Internationale Vielfalt

Die internationale Vielfalt ist der Mittelpunkt der Frankfurter Buchmesse .  Hier trifft man nicht nur die Einzelaussteller, sondern auch die lizenzierten kulturpolitischen Ansprechpartner  aus mindestens 90 Ländern, die es ermöglichen, dass man Kooperationen schließen kann und die spannendsten Stoffe für Apps, Filme und die unterschiedlichsten Games. Aber die internationale Vielfalt bietet noch viel mehr, denn man kann sich auch über die Anforderungen der Übersetzungsförderung informieren und einen direkten Kontakt zu den Kulturvermittlern pflegen. Hierfür stehen der Forums Dialog zur Verfügung, die Bühne des Weltempfangs oder auch der Hot Spot Mobile. Aber auch die Gäste des Einladungsprogramms. Auf der Frankfurter Buchmesse 2014 kann man auf eine internationale Entdeckungsreise gehen.

Die Messe, die eine faszinierende Vielfalt bietet

Auf der Buchmesse in Frankfurt bieten sich sehr viele Präsentationsmöglichkeiten an. Es kann eines der All­-in-All-Pakete genutzt werden. Es stehen aber auch ein Systemstand zur Verfügung oder man kann einen Tisch in einem der Zentren mieten. Die Präsentation gestaltet sich sehr vielseitig. Man kann sich aus der Vielfalt das passende Angebot aussuchen. Wenn man sein Buch weltweit veröffentlichen möchte, dann kann man die deutschen Gemeinschaftsstände nutzen, die auf den internationalen Buchmessen und von umfangreichen Aktivitäten begleitet werden. Wenn man im Ausland ausstellen möchte, kann man sich melden und eine umfassende Beratung ist garantiert. Eine solche internationale Vielfalt hat für jeden Autor das Richtige zu bieten. Die Buchmesse ebnet jedem Schriftsteller den Weg und sorgt für eine Karriere, die sich jeder Autor nur wünschen kann. Ob mit Verlag oder als Self Publisher mit einem E-Book , auf der Buchmesse Frankfurt wird man lernen, wie das geht.

 

8.10.14 00:45

Letzte Einträge: Vorstellung Business Club, Nobelpreis für Literatur geht 2014 an Patrick Modiano (Frankreich), Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2014, „Ich bin Malala" - Die Friedensnobelpreisträgerin 2014 und ihr Buch

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen